Freitag, Dezember 02, 2005

Aus den eigenen Reihen

In den letzten Monaten hatte ein Räuber Supermärkte im nördlichen Emsland in Angst und Schrecken versetzt. Kurz vor Ladenschluss hatte er diverse Märkte überfallen und konnte mit reichlich Beute unerkannt verschwinden. Nun konnte die Polizei den Täter dingfest machen, doch es sollte sich herausstellen, dass ein eigener Kollege für die Überfälle verantwortlich war der sogar eine Zeit lang an den Ermittlungen beteiligt war. In diesem Zeitraum war die Serie allerdings unterbrochen, was bei den ermittelnden Beamten die Vermutung wachsen ließ, dass jemand aus den eigenen Reihen verantwotlich war. Diverse Märkte wurden durch zivile Polizisten überwacht und diese Woche nun konnte zugegriffen werden. Das Auto des Kollegen war am Vortag schon gesichtet worden, am Tag darauf wurde er überwältigt, als er sich die Strumpfmaske überzog. Im Handschuhfach lag die geladene Dienstwaffe.

1 Comments:

Blogger Straightforward said...

Der aus Papenburg oder? stand ja letztens in der Zeitung

6/12/05 22:29

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home