Donnerstag, Oktober 20, 2005

Schein?

Manchmal steht einem ja nur noch ein großes Fragezeichen im Gesicht, wenn man von einigen Scheinen hört, die hier man so an der Uni machen kann bzw. muss. Da tauchen dann manchmal Begriffe auf, bei denen man nur noch mit dem Kopf schüttelt und sich fragt: "Bitte was?" Vor allem, wenn's auch noch darum geht, wo man die wie machen kann (was - hier auch Kritik an der derzeitigen Hochschulpolitik - dann natürlich auch noch immer weiter eingeschränkt wird). Aber dann gibt's es so Scheine, bei deren "Namen" grinst man dann einfach nur noch aus anderem Grund. Von einem dieser Fälle habe ich am letzten Wochenende gehört, als ich meine Ex in Hannover besucht hatte und am Sonntag mit ihr, ihrer Schwester und einer ihrer Cousinen frühstücken war. Besagte Cousine studiert wohl Forstwirtschaft oder etwas in der Art und erzählte davon, dass sie ja letztens ihren Kettensägenschein gemacht hat... Wahrscheinlich ist es aber nicht halb so lustig, diesen Schein zu machen, wie er sich vom Begriff her anhört. Aber irgendwie sollte man so einen Schein vielleicht doch mal machen. Dann kann man sich den einrahmen und neben ein paar (zur Not selbstgemachten) Urkunden für was auch immer an die Wand hängen. Und wenn dann die Leute nach dem Hintergrund der ganzen Urkunden fragen, labert man ein bisschen rum und zeigt dann auch noch auf den Stolz der Sammlung, besagten Kettensägenschein. Und der Gegenüber fragt sich dann nur: "Bitte was?"

1 Comments:

Anonymous ottje said...

scheinst deine ,,EX,, aber noch sehr zu mögen dafür das du ziemlich häufig besuchts =)

24/10/05 22:05

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home