Dienstag, März 07, 2006

Konzeptgeschichten

Nicht zu letzt als häufiger Bücherbote meines Bruders habe ich oftmals E-Mail-Verkehr mit ihm. Eine Zeitlang hatten wir es uns zur Angwohnheit gemacht, mithilfe unserer Initialen sinnvolle Sätze und schließlich daraus auch eine Geschichte zu machen (irgendwann hatte ich mir das Zeug auch mal gespeichert, allerdings dürfte es sich im Zwischenlager, der Festplatte des alten 286ers, befinden, an die ich derzeit allerdings leider nicht heran komme) . Von wenigen Tagen bekam ich wieder eine Mail von meinem Bruder (mal wieder Bücher, nach denen ich hier an den Uni im Zettelkatalog forschen soll), die er nach unserer alten Sitte beendete: Im Hinterbein Gerinsel. Leider nur zu wahr bei ihm, allerdings nicht akut.

2 Comments:

Anonymous ottje said...

mir ist heute ungefähr der geilste mädchenname eingefallen, sodass ich euch den gleich mitteilen muss:

marie johanna



köstlich ;) ich hoffe ich werde vater, mal und das kind ist weiblich

8/3/06 21:39

 
Blogger Galen said...

Sollte ich auch irgendwann einmal Vater werden, hätte ich auf jeden Fall auch schon ein paar Namen parat (die meisten für Mädchen), wobei mein liebster derzeit deinem ganz ähnlich ist:
Paula Marie
Ellen oder Elena ist auch ganz oben mit dabei, ebenso wie Christin/Kristin.
Und für nen Jungen wäre es David Raphael.

Es dürfte aber noch eine ganze Weile dauern, bis es mal zur Anwendung kommt...

9/3/06 12:00

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home