Donnerstag, März 09, 2006

*schnüff*

Manchmal ist es doch echt traurig, wenn man in einer CD-Abteilung steht (der Media Markt hier in Oldenburg reicht da als Beispiel manchmal schon völlig aus), ein paar interessante CDs findet und sie dann leider wieder wegstellen muss, weil man, dem eigenen Verstand folgend, sich die grade ich leisten kann. Mir würden auf Anhieb mindestens 20 CDs einfallen, die ich mir kaufen würde, allerdings fehlt es am nötigen Kleingeld. Und so steht man da, in der großen Pyramide, mit einigen CDs in der Hand, guckt sie sich nochmal an und bereut die ganze Situation. Und schließlich packt man sie wieder ins Regal und verdrückt noch mal eine kurze Träne. Und das schon bei einem Laden, der meinen Musikgeschmack nur in Teilen wirklich vorrätig hat (in der Regel nur das aktuellste). Wie sollte es einem da erst in der Grünen Hölle Münsters ergehen...?

17 Comments:

Anonymous Carolin said...

Mir geht es eher andersherum, oder zumindest halb andersherum (macht das irgeneinen Sinn, also viertelherum???). Ich würde mir gerne mal wieder ne CD kaufen (ok, für viele hätte ich auch kein Geld), aber ich weiss gar nicht was! Ich habe null überblick, was es im Moment so an neuem gibt, und ich habe mich aus mangel an Zeit so wenig mit aktueller Musik (ausser dass, was hier halt so den ganzen Tag im Radio läuft, und das ist definitiv nicht so meins) beschäftigt, dass ich gar nicht weiss, was mir eigentlich gefallen würde. Ich sollte vielleicht mal wieder einen ganze Tag nur in nem CD-Laden verbringen, und mal wieder rausfinden, was mir so überhaupt gefällt...

9/3/06 12:52

 
Anonymous Carolin said...

hey, ich hab gesehen, dass sich bei deinem "auf´m Index" was geändert hat... sag blos, du hast ne unkomplizierte Frau getroffen? :-) (weil doch vorher "gleich Frauen im allg." oder so noch dabei stand)

9/3/06 12:57

 
Blogger Galen said...

Tja, der Tipp kommt jetzt zwei Tage (oder noch mehr, weil u.U. frühzeitig im Vorverkauf schon "sold out") zu spät: anstatt eine CD zu kaufen auf ein Konzert gehen. Dienstag waren die Kaiser Chiefs und als Support We Are Scientists in Frankfurt. Letztere könnte ich dir zum Beispiel aber auch als CD-Kauftipp empfehlen. Hatte letzte Woche von Ole eine Gratis-Promo von der Scheibe bekommen und derzeit läuft die bei mir rauf und runter. Hatte vorhin dann noch in die neue Boysetsfire reingehört und ebenfalls für gut befunden - weiß allerdings nicht, ob das so deine Musik ist...

9/3/06 13:01

 
Blogger Galen said...

Was die Änderung des Indexes angeht: ich bin einfach zu der Erkenntnis gekommen, dass man Frauen ja nicht alle über einen Kamm scheren kann... ;)

9/3/06 13:03

 
Anonymous Carolin said...

ich glaube, ich werde deine Tips für den Anfang einfach befolgen, mehr, als das ich danach noch immer nicht weiss, was ich an neuer Music mag, kann ja nicht passieren :-) und wie gesagt mich vielleicht einfach mal wieder mindestens den nächsten Samstag durch diverse CD´s durchhören. Am besten trink ich nen riiiiiiesen Milchkaffee und dann ab in ein CD-Geschäft! Mal schauen, vielleicht kann ich dann ja Montag mehr berichten. und bin nicht mehr so meinungslos, wenn es um aktuelle Musik geht...

9/3/06 13:10

 
Blogger Galen said...

Weitere Tipps von mir gingen alle so in die Richtung der "We Are Scientists": mehr oder weniger die ganzen letzten "next big things" von der Insel:
The Killers - Hot Fuss
Kaiser Chiefs - Employment
Bloc Party - Silent Alarm
Maximo Mark - A Certain Trigger
Hard-Fi - Stars Of CCTV
...
Alles Scheiben, die ich mir zumindest wohl zulegen würde, wenn der Kontostand denn stimmen würde.

Aber eigentlich wäre Ole wohl der bessere Tippgeber in Sachen Musik, so wirklich gut informiert bin ich auch nicht.

9/3/06 13:19

 
Anonymous Carolin said...

Wenn mich Deine Tips nicht weiter bringen, kann ich ja von deinem zu Oles Blog umziehen und ihn volltexten ;-) War natürlich nur ein Scherz! Kann ja kaum einen Tag hier nicht auftauchen...

9/3/06 13:25

 
Blogger Oles wirre Welt said...

Du bist selbstverfreilich herzlich eingeladen, auch mich vollzutexten, Carolin. :) Und CD-Tipps hätte ich nen ganzen Haufen zur Hand. Derzeit wurmt mich, dass es mir ab nächstem Monat womöglich genauso wie Dir geht, Enno. Die Übernahme als HiWi auf eine andere Stelle, da mein Vertrag mit der Emeritierung von Schmidt ja nicht verlängert werden kann, ist schiefgegangen und prompt klafft ab 1.April ein monatliches Minus von 350 € in meinem Portemonnaie. Ich brauch dringend nen neuen Job. :(

9/3/06 13:30

 
Blogger Galen said...

Außerdem dürfte Ole hier ja sicher auch noch vorbeischauen und den einen oder anderen Tipp anbringen... Es gibt also keinen Grund, zu Oles Blog rüberzugehen... (na ja, okay, schon, er schreibt (in der Regel) die besseren (literarischeren) Texte, aber sonst?) ;)

9/3/06 13:30

 
Blogger Galen said...

Da wurde mein Kommetar in der Zwischenzeit ja schon von der Zeit überholt...

9/3/06 13:31

 
Anonymous Carolin said...

ok, bevor du nachher wieder weg bist: wie immer ein schönes wochenende! Und Ole und dir viel Spaß beim Weggehen am Freitag, falls es bei Euren Plänen bleibt.
Und Ole, danke für die "Einladung". Allerdings befürchte ich ehrlich, dass ich meine Job dann los werde, aufgrund von akuter nicht-Produktion von Ergebnissen... aber ich werde mir deine Seite trotzdem mal bei Gelegenheit genauer ansehen.

9/3/06 13:57

 
Blogger Galen said...

War gerade dann noch mal eben in der Cafete, da dort um diese Zeit eigentlich immer das eine oder andere bekannte Gesicht anzutreffen ist. Eigentlich sollte ich schon auf dem Heimweg sein, dann könnte ich das Gastspiel des HSV in Bukarest in voller Länge im TV gucken, allerdings müsste ich eigentlich auch hier noch was im Netz erledigen, nur dass ich mich da momentan irgendwie nicht einloggen kann.

9/3/06 14:41

 
Anonymous Carolin said...

Probleme über Probleme *g* Bei mir läuft heute aber auch alles ein wenig hektisch, hab super viel gleichzeitig zu tun, dann dieses ständige, schon öfter erwähnte zum Computer gerenne, und gleich um drei feiert bei uns in der Abteilung auch noch eine bei uns in der Abteilung Abschied! Feiern ist ja super, aber ich hab doch gar keine Zeit dafür! So ein mist.
(hmm, das ist jetzt wahrscheinlich schon wieder ein wenig viel info, nicht? Aber ich finde es ja sehr "edelmütig" wie du meine manchmal doch sehr ausschweifenden Texte immer ohne zu klagen hinnimmst)

9/3/06 14:47

 
Blogger Galen said...

Na ja, wenn ich mal so richtig ins Schreiben komme, kann es auch schnell mal passieren, dass dabei ein ellenlanger Text herauskommt. Nur dass mir im Augenblick nicht so wirklich die Laune danach steht bzw. die Inspiration fehlt. Durfte in der Cafete von den beiden Mädels, mit denen ich dort saß, auch (mal wieder) anhören, dass ich mich ja scheinbar nie wirklich freue bzw. es zumindest irgendwie nicht rüberbringe. Passt irgendwie zu deiner Aussage, dass du heute ja gar keine Zeit zum Feiern hast...

Hmm, die Wortbestätigung konnte man sich auch noch mal für eine Geschichte aufheben: mrkuugby (bzw. dann Mr. Kuugby).

9/3/06 14:58

 
Blogger Galen said...

Nun denn, du dürftest dann ja nun mit dieser "aufgezwungenen" Abschiedsfeier beschäftigt sein. Deswegen wünsch ich dir jetzt einfach mal ein schönes Wochenende. Viel Spaß am Samstag beim CDs anhören und ggf. kaufen (und dann zuhause exzessiv durchhören), einen leckeren Milchkaffee (keine hippe Latte Macchiato?) und auch sonst so. Bei mir dürfte es dann vor allem wieder ein äußerst zäher Sonntag werden, bei dem Wetter derzeit kann man schon irgendwie davon ausgehen, dass die Spiele generell abgesagt werden - und dann weiß ich mal wieder nicht, was ich mit der ganzen freien Zeit anfangen soll...

9/3/06 15:05

 
Anonymous Carolin said...

also ich fühle mich immer, als ob du dich freust, wenn wir uns hier treffen. Oder hab ich da was falsch interpretiert? Na gut, ich sollte jetzt doch mal in unserer Kaffeküche auftauchen. Wie schon erwähnt, ein schönes Wochenende, und wann kann ich mich denn schon nächste Woche auf was neues von Dir freuen? (der Cartoo ist süß)

Liebe Grüße

9/3/06 15:08

 
Blogger Galen said...

Eigentlich hast du auch recht (in Sachen Freude), denke, mein Bild in der Cafetenrunde hängt ein bisschen damit zusammen, dass ich mich über 1850 Punkte beim Mäxchenspielen nicht nach außen hin freue oder gar überschwänglich juble (bin ohnehin nicht so der extrovertierte Typ), sondern es eher routiniert zur Kenntnis nehme (während eines Spieles konzentriere ich mich halt und bemühe mich nach Möglichkeit auch, es zu gewinnen).

Montag dürfte ich mich auf jeden
Fall mal wieder über meine Bundesligatipps vom Wochenende auslassen. Und dann mal sehen, was mir sonst noch so in den Sinn kommt, bzw. was ich bis dahin so erlebe.

9/3/06 15:53

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home