Dienstag, Dezember 20, 2005

Reif für's Guinessbuch?

Gestern war es dann erneut soweit: irgendwo auf der Rücktour, ungefähr auf der Hälfte der Strecke vom Bahnhof nach Hause erwischte es mich wieder: Hinterrad platt! Zum vierten Mal innerhalb von zwölf Tagen - und ich hatte das Rad gerade erst am Vortag geflickt (hatte Freitag keinen Bock, Samstag keine Zeit). Also mal wieder nach Hause gelatscht und das Rad nebenher geschoben. Da ich unsere Weihnachtsfeier allerdings noch an diesem Abend bezahlen sollte, war erstmal sofortiges Flicken angesagt, wobei sich herausstellte, dass es diesmal gleich zwei Löcher waren (ein großes und ein kleines). Heute morgen, als ich das Rad aus der Garage holte, stellte sich dann allerdings fassungsloses Staunen ein: obwohl am Vorabend knallhart aufgepunpt, war der Reifen wieder recht luftleer, aber immerhin noch nicht platt. Also quälte ich das Rad (und mich selbst auch - ist dann ja gleich mal viel anstrengender) soweit es ging. Kurz vor'm Bahnhof war dann Schluss, die restlichen ca. 500 Meter war wieder Schieben angesagt... (Platter Nr. 5 in 14 Tagen, davon 4 seit letzter Woche Dienstag).
Na ja, immerhin dürfte es diesmal nicht wieder so ein großes Loch sein, so dass die mitgenommene Luftpumpe nicht unwirksam ist (gestern 5 Minuten gepumpt, nur um 200 Meter weiter wieder auf der Felge zu fahren) und ich nicht laufen muss. Es wäre zwar auch die Möglichkeit, dass ich gestern etwas schlampig geflickt habe, den Eindruck hatte ich aber eigentlich nicht. Möglicherweise hab ich in dieser Hinsicht nur gerade das Pech an den Hacken, aber so richtig!

4 Comments:

Blogger Straightforward said...

Naja ich pumpe auch noch, bin zu faul zum flicken.

Warum muss ich immer dies langen Wortbestätigungen erwischen.

dreck ey

20/12/05 17:30

 
Anonymous ottje said...

wie wärs mal mit nem neuen schlauch und mantel?

20/12/05 20:31

 
Blogger Oles wirre Welt said...

Häng das Pech an den Haken. Pech brauchen nur die Dachdecker.

(pardon, Kackwitz, ich weiß)

21/12/05 09:19

 
Blogger Galen said...

Die Ursache ist wohl gefunden, nur der Auslöser direkt noch nicht. Hab die starke Vermutung, dass irgendwo im Mantel ein kleiner, spitzer Gegenstand steckt, hab ihn trotz mehrfachem Suchen bisher allerdings nicht finden können. Ein neuer Mantel ist fürwahr eine gute Idee, auf die ich nach dem letzten Platten und der Erstellung meiner Theorie auch schon gekommen ist. Somit ist ein Teil des möglichen Weihnachtsgeldes verplant.

22/12/05 12:06

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home