Mittwoch, Januar 18, 2006

Klönschnack

Es ist manchmal erstaunlich, wie sehr manche Themen die Runde machen. Damit meine ich jetzt gar nicht irgendwelche weltbewegenden Dinge, die in den Nachrichten auftauchen oder die ganzen komischen Klatsch- und Tratschgeschichten, die den Boulevard in Presse, TV und Internet dichtpflastern (angeblich selbst aufgespritze Lippen und so was...). Vielmehr meine ich Dinge, die man vielleicht der einen oder anderen Person mal erzählt hat und mit denen man plötzlich von einer anderen Seite konfrontiert wird. Bei mir war das am letzten Samstag auf dem Sektorentreffen des IZWE der Fall. Es waren noch nicht alle Leute da, ein paar bereiteten noch etwas für die Geburtstagsfeier eines Mitglieds am selben Abend vor und der Rest saß im Wohnzimmer und unterhielt sich ein wenig. Und da stellte mir die Gastgeberin die Frage, ob es denn wahr sein, was sie da gehört hätte, ich hätte mal gesagt, usw. - vielleicht hätte ich gleich zurückfragen sollen, woher sie es denn hatte, dann würde ich mich vielleicht nicht wundern, woher sie es wusste. Mir fehlen da beim spontanen Überlegen zwei, drei Bindeglieder.
Erstaunlich ist im Gegensatz dazu aber auch, wie wenig andere Sachen rumgehen - die gleichen Personen, ein paar Minuten später: "Deine Freundin..." - "Ex-Freundin..." - "Oh, seit wann das denn?" - "Seit etwa nem halben Jahr."
Manchmal wird man dann allerdings auch mit Sachen konfrontiert, die man ja angeblich mal gesagt hätte, die aber gar nicht stimmen und man sich auch hundertprozentig sicher ist, nie so etwas gesagt zu haben - als ob ich mein Star Wars Lego verkaufen würde...

Seltsam am letzten Sektorentreffen war ja irgendwie, dass ein Satz, der da fiel, gar nicht von mir kam, obwohl ja wohl eigentlich als DER Fußball-Freak im Club gelte. Aber es war Markus (Basket- oder Volleyballspieler und ein bisschen wohl so auch Fußballfan), der, als es um die Clubtermine in diesem Jahr ging, darauf hinwies, dass ja Fußball-WM sei im Juni und im Juli. Was Matthias (Werder-Fan) gleich dazu brachte, ihn für den Zeitraum der WM zu sich einzuladen zwecks gemeinsamer WM-Spiele-gucken-WG. Und mich natürlich gleich mit, vielleicht würde Matthias ja den Lego Todesstern kaufen, den ich dann ja wie vorgeschlagen für ihn zusammenbauen könnte (hatte ihm das Angebot mal gemacht, gegen Kost & Logis, als er in unserer Mailing List verkündete, das Teil vielleicht kaufen zu wollen, aber keine Lust hätte, es zusammenzubauen (3417 Teile laut Lego-Homepage) - da hat der Sternzerstörer, damals angeblich das Modell mit den meisten Teilen, das es jemals von Lego gab (schlappe 3104 Teile), wohl Spuren hinterlassen... *g*). Eigentlich ein interessantes Angebot, ein paar Sachen sprechen dann aber auch dagegen. Zum einen geht trotz der Fußball-WM das normale Leben ja doch irgendwie weiter, zum anderen wollte ich mir ein paar der Spiele doch auch vor Ort (zwar nicht im Stadion, aber auf Großbildleinwand davor bzw. in der Innenstadt) verfolgen:
Argentinien-Elfenbeinküste in Hamburg (gleich nach der Auslosung erhielt mein Bruder die Anweisung, für die Nacht einen Platz zum Pennen bei sich freizuhalten)
Tschechien-Italien, auch in Hamburg, nur leider an nem Donnerstag Nachmittag (immerhin könnte man da aber eventuell noch den letzten Zug nach Hause erwischen - Last Train Home von den Lostprophets wäre auch immer noch ein Lied, an das ich meine Finger bekommen sollte, war es doch 2004 oftmaliger Begleiter, das so am Rande und völlig aus dem Kontext gerissen...)
Südkorea-Schweiz in Hannover (einen Tag später, irgendwie findet sich da schon jemand, bei dem man pennen kann - bei der Ex-Freundin... oder der davor... oder deren Eltern? Sollte mich dann nur mal rechtzeitig wieder melden).
Vielleicht bietet das Achtelfinale in Hannover (nur leider an einem Dienstag) oder das Viertelfinale in Hamburg (verlockend: freitagabends) ja auch noch interessante Partien...

Frankfurt würde mich ja auch reizen, spielen dort doch auch meine beiden persönlichen WM-Lieblinge dieses Jahr am 21.6. gegeneinander. Nur liegt das Spiel zum einen an einem Mittwoch, zum anderen Frankfurt im Gegensatz zu Hamburg und Hannover nicht in dem Bereich, den ich mit meinem Semesterticket nutzen kann. Und für das Geld, das ich für Hin- und Rückfahrt wohl per Zug ausgeben müsste, hätte ich mich wohl genauso gut für Eintrittskarten zu einem der anderen erwähnten Spiele bemühen können. Da wäre das Viertelfinale ja zumindest vom Zeitpunkt her günstiger (Samstag, 1. Juli), Brasilien klingt für viele ja auch sehr verlockend, nur mein Fall ist es nicht. Na ja, und wenn alles unerwarteterweise doch so eintritt, wie der Klinsi es sagt und Deutschland irgendwie Fußballweltmeister 2006 wird, dürfte am Tag nach dem Finale ja wieder mal in Frankfurt (ist ja schließlich Sitz des DFB) rumgerömert...

Na ja, immerhin konnte ich meinen "Ruf" in der Cafetenrunde wahren. Als es um den Beginn der WM ging, war ich erster Ansprechpartner: "9. Juni", kam es wie aus der Pistole geschossen aus meinem Mund. "Und wann ist die vorbei?" Ebenso schnell: "9. Juli."
"Danke." - "Bitte."

6 Comments:

Anonymous Eine aus Frankfurt said...

Frankfurt, hmm? Gute Wahl *g* Aber im Ernst, sollte es Dich jemals hierher verschlagen, dann gar nicht erst den Bahnhof verlassen, sondern direkt zu Starbucks in der Bahnhofsvorhalle gehen und - da du ja laut Profil Nachtischjunkie bist - den Chokolate Truffle Cake probieren. Man schafft kaum ein ganzen Stück, aber dieser Kuchen macht süchtig.

18/1/06 13:03

 
Blogger Galen said...

Das wäre ja doch mal ein Grund... ;)
Da könnte ich mir doch glatt am Samstag ein Wochenendticket kaufen, nach Frankfurt fahren, diesen Kuchen probieren und wieder zurückfahren. Mal abgesehen davon, dass man für die Strecke Leer-Frankfurt so ca. 7 bis 8 Stunden braucht...

Wobei es sicherlich noch anderswo Starbucks-Filialen geben dürfte, irgendwo. Kenne die Kette bisher höchstens vom Hörensagen bzw. als Thema in einem Lied (A).

18/1/06 14:58

 
Blogger Oles wirre Welt said...

Mal schauen, ob ich mich doch mal zu Starbuck's reinwage. Gibt's in Münster ja nun immerhin schon ca. ein gutes Jahr. :)

18/1/06 17:25

 
Blogger Oles wirre Welt said...

Übrigens dürftest Du große Chancen auf den Posten des Präsidenten der "Initiative deutscher Binnensatzklammerfreunde" haben. ;)

19/1/06 12:16

 
Anonymous ottje said...

star wars lego????was??

enno du kleines spielkind

19/1/06 14:48

 
Blogger Galen said...

Nein, Star Wars Freak... ;)

19/1/06 15:58

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home