Donnerstag, Februar 23, 2006

Der alljährliche Wahnsinn

Es ist wieder soweit: Straßenkarneval.
Für jemanden wie mich, der absolut keinen Bezug zu dem ganzen Kram hat, ist es einfach nicht zu verstehen, dass diesem ganzen Heckmeck auch noch so viel Platz im TV eingeräumt wird. Erst kommen (schon seit einigen Tagen in regelmäßigen Abständen) irgendwelche komischen Prunksitzungen mit in der Regel tierisch alten Kalauern und Liedern, die wohl nur dank des hohen Alkoholkonsums so gut ankommen. Aachen, Frankfurt, Mainz, Düsseldorf, Köln - sie alle hatten in den vergangenen oder haben in den kommenen Tagen zur besten Sendezeit die Präsenz auf der Mattscheibe, dazu kommt noch die eine oder andere Sendung mehr (im Dritten vielleicht sogar was über den Karneval in Ganderkesee?). Und dann kommen natürlich noch die Liveübertragungen (parallel auf vielen Sendern) von den ganzen Umzügen aus eben diesen Orten - äußerst spannend sich anzusehen, wie da ein Wagen nach dem anderen, unterbrochen von diversen Trachtengruppen und Spielmannszügen, durch die Straßen zieht - das dürfte ungefähr auf einer Stufe stehen mit dem ganzen Adelsbrimborium, dass sich z.B. die ARD mit ihrem Experten Seelmann-Eggebrecht erdreistet zu senden (Kontrastprogramm fehlanzeige - auch das ZDF und andere senden gleichzeitig ebenfalls drei Stunden live von der nächsten Kronprinzenhochzeit von einem der europäischen Adelshäuser). Eigentlich sollte man zur Karnevalszeit die sogenannten Hochburgen weiträumig und großzügig abschotten: Achtung: Karnevalsperrzone. Gesellschaftliches Ausnahmegebiet.

7 Comments:

Anonymous Eine aus Frankfurt said...

Ich muss zugeben, dass ich auch, obwohl in dieser Region ansässig, mit diesem "Spass auf Kommando" nichts am Hut habe. Und überhaupt das ganze Helau, Alaaf und was auch immer mich eher stört als in Partystimmung versetzt. Bin froh, wenn das alles wieder vorbei ist. Vor allem hab ich aber einfach anderes im Kopf (daher bin ich heute auch mal wieder so wortkarg), da unser Chef mit uns morgen so einen Retreat macht, heisst: die ganze Abteilung darf antreten und wir müssen alle einen Vortrag halten. Das ist ansich schon ätzend, aber das alle an einem Tag müssen, macht es noch schlimmer. D.h, Vorträge von morgens acht bis abends um sechs, und das an nem Freitag, wo man doch eigentlich früh nach Hause möchte. :-(

23/2/06 14:58

 
Blogger Galen said...

Spass klingt definitv anders, genauso wie lecker heute auch mal wieder anders klingt als in der Mensa - einzig der Nachtisch klang verheißungsvoll (was bei mir auch nicht das große Wunder ist), irgendwie hab ich's aber doch verpennt, mir welchen zu holen, weswegen ich hier noch ein wenig magenknurrend sitze. Ein Blick auf die Uhrzeit verrät mir dann aber auch, dass ich wohl jetzt aufbrechen sollte, wenn ich den nächsten Zug erwischen will (oder bleib ich noch eine Stunde?). Morgen schau ich wohl auch noch mal kurz vorbei, allerdings dürftest du es ja wohl nicht tun...

23/2/06 15:06

 
Anonymous Eine aus Frankfurt said...

hmm, nein, ich dürfte es morgen wohl nicht vor abends schaffen, ins Netz zu kommen, ausser ich schau mal kurz in ner Pause, ob ich glück habe, und du da bist...
falls du jetzt schon weg bist und wir uns morgen auch verpassen: mal wieder ein schönes Wochenende!
ich werde mal über deine Schlaflosigkeit grübeln und dir dann nächste Woche noch ein paar Erklärungen liefern ;-)

23/2/06 15:26

 
Blogger Galen said...

Tja, bin doch noch da, hab in der Zwischenzeit noch mal Mails nachgesehen und geschrieben. In ca. 15 Minuten geht's aber dann doch nach Hause. Mal gucken, vielleicht stell ich noch mal schnell einen Artikel bei Ennocence ins Netz...

23/2/06 15:47

 
Anonymous Eine aus Frankfurt said...

vielleicht wäre die idee von deinem kumpel mit dem icq2go gar nicht die schlechteste?

23/2/06 15:58

 
Blogger Galen said...

Dazu müsste ich mich dort wohl erstmal anmelden. Ansonsten könntest du dir auch einfach mal den Artikel ansehen, den ich gerade bei Ennocence gepostet hab (Should I Stay Or Should I Go), da wären ein paar andere Kontaktmöglichkeiten aufgelistet.

23/2/06 16:05

 
Blogger Oles wirre Welt said...

Ich trink mir heute abend ohne Krawatte und am Rosenmontag ein paar Bierchen. Egal ob auf Knopfdruck oder so. Eigentlich war's die letzten Jahre janz witzisch...

23/2/06 17:34

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home