Freitag, März 24, 2006

Das Grün auf der anderen Seite

Ja ja, "the grass is always greener on the other side" - da hatten wir es letztens ja schon mal drüber. Und irgendwie kann man dieses Sprichwort ja auch auf vieles anwenden. Heute morgen im Zug kam ich dann auf den Gedanken, ob es bei Freund(inn)en (im Sinne von boy-/girl-friend) genauso ist: sind andere Menschen des gegenteilgen Geschlechtes für uns als Betrachter ungleich attraktiver als der eigene Partner? Okay, bei vielen Leuten kann man es definitiv mit nein beantworten, aber dennoch gibt es immer wieder Fälle, in denen man bestimmten Vertretern des anderen Geschlechts hinterherschaut (schlecht ist es allerdings, wenn man sich dabei in der Gegenwart des Partners, der dazu noch hochgradig eifersüchtig ist, befindet...). Liegt es daran, dass man den Partner schon so gut kennt und der Reiz des Unbekannten ansprechender ist (die gern erwähnte Taube auf dem Dach)? Kann man es sogar als Kompliment für die betreffende Person auffassen, dass man ihr hinterhersieht? Gibt es da überhaupt eine einhellige Meinung?

16 Comments:

Anonymous Carolin said...

Ich denke, grade in einer längeren Beziehung ist es immer der Reiz des neuen. Und dass der andere, dem man hinterherschaut oder kennenlernt, natürlich immer viel perfekter erscheint. Da bemerkt man nur die Vorteile gegenüber dem eigenen Partner, dass was einem am anderen Partner vielleicht stört oder was man sich wünscht. Das alles hat der andere dann vielleicht, daher sieht er erstmal so viel reizvoller aus. Das Problem an der Sache: er hat natürlich nicht all das, was man am momentanen Partner schätz oder gar lebt. Und auch der andere, der sozusagen das grünere Gras ist, hat Fehler. Letzendlich gewinnt man selten viel, verliert aber eher gerne mal sehr viel! Wobei dabei einfaches jemanden hinterherschauen nicht mit einbezogen ist. Und sollte der Partner da eifersüchtig reagieren, sollte er sich mal ganz erhlich für sich selber frage: hey, schau ich nicht auch manchmal gerne jemanden an? Weil er/sie mich aus irgendeinem Grund anspricht? Und würde ich, nur weil mir die eine Person optisch gefällt, meinen Partner verllassen wollen? Nee, also bitte! Eifersucht ist eh ein völlig überflüssiges gehabe, ist eigentlicch nur besitzansprüche erheben wollen, und das geht ja mal grad gar nicht!!! *ggg* das war mal wieder ein wenig viel...

24/3/06 12:33

 
Blogger Galen said...

Meins! ;)

24/3/06 12:43

 
Blogger Galen said...

Wenn irgendwie von Besitz(ansprüchen) gesprochen wird, liegt es nahe, mal Findet Nemo zu zitieren...;)

Hängt vielleicht auch davon ab, wohin man starrt (oh, wie schön, du hast meine Augen bemerkt... *g*)

Irgendwie wolte ich noch so zwei, drei Sachen schreiben, aber die Zeit, die Zeit... Nun denn, mach mich dann wohl gleich vom Acker. Noch was für die Jungs zum Trinken besorgen für deren Spiel nachher und dann auf's Acker mit denen. Lokalderby - und wehe, die gewinnen nicht... ;)

Wünsch dir ein schönes, entspanntes Wochenende und höchstwahrscheinlich bis Montag.

24/3/06 12:52

 
Anonymous Carolin said...

dir auch ein schönes Wochenende, falls du dies noch liest! Bis nächste Woche.
Ob das WE entspannend wird, wird sich zeigen, irgendwie ergibt es sich immer so,dass es am Ende total vollgeladen, aber wenigstens auch kurzweilig war!

24/3/06 12:54

 
Anonymous ottje said...

DORTMUUUUUUND 4eeeeeeee!!!
HAMBURG NUUUUUUUUUUUULLLL!!
DANKE DANKE DANKE
BIIIITTE BIITTTE BIIIITE

25/3/06 19:00

 
Blogger Galen said...

War ja klar, dass sowas von dir kommt...
Kleiner Hinweis: 1. es war ein Heimspiel des HSV, dementsprechend müsste der HSV als erstes genannt werden, 2. läuft die Danke - Bitte-Geschichte in Hamburg ein wenig anders: der Stadionsprecher ruft "Hummel, Hummel", das Publikum antwortet "Mors, Mors".

27/3/06 10:51

 
Anonymous Carolin said...

da bist du ja... schönes Wochenede gehabt?

Ich bin noch immer nicht zum CD´s hören gekommen, ich sag ja, irgendwie klappt das nie mit dem ruhigen Wochenende! Und was hast du das we so gemacht?

lg

27/3/06 11:02

 
Anonymous Carolin said...

ok, da sich grade deine "lieder in meinem Kopf" geändert haben, musst du ja da sein... allerdings bin ich jetzt mal ne dreiviertel stunde oder so weg
hoffentlich bis nachher

27/3/06 11:16

 
Blogger Galen said...

Kann eigentlich nicht. Hab bisher noch nichts geändert, nur gerade den obligatorischen Tipptagebucheintrag getätigt. War in der Zwischenzeit eigentlich eher damit beschäftigt, auf unserer Vereinshomepage ein bisschen was zu schreiben zu den drei Spielen am Wochenende, an denen ich beteiligt war (Trainer, Zuschauer, Spieler).

27/3/06 11:55

 
Anonymous Carolin said...

hmm, dann hatte ich wohl andere Lieder im Kopf. Vielleicht hatte ich am Freitag nicht drauf geachtet? Oder ich hab CDs neben der Anlage oder so ausversehen geschaut. Naja, egal...

Und wie liefen Deine Spiele am Wochenende? Welche Schuhe mussten herhalten :-)

27/3/06 12:04

 
Blogger Galen said...

Wenn du's ein wenig ausführlicher haben willst, empfehle ich dir einen Blick in den Bereich "Aktuell" auf www.svbrinkum.de - die Spielberichte zur Herrenmannschaft (am Sonntag als Spieler (wieder mit den weißen "Tretern") 1:4 verloren), der Damen (als Zuschauer Zeuge des 1:0-Sieges - der erste Saisonerfolg, den die Mädels feiern konnten) und der B-Jugend (als Trainer ob der unglücklichen 4:5-Niederlage am Rand stellenweise verzweifelt) stammen dann auch aus meiner Feder.

27/3/06 12:47

 
Anonymous Carolin said...

wie, du hast ne gelbe Karte bekommen? tststs... ;-)

27/3/06 13:26

 
Blogger Galen said...

Eigentlich lächerlich, bin zum Kopfball hochgegangen, hab dabei allerdings nicht den Ball getroffen, sondern nur den Gegner umgerempelt. Foul zu pfeifen war okay, eine gelbe Karte dafür zu geben doch stark überzogen. War diese Saison jetzt meine sechste. Hab letzte Woche eine gesehen und in der Hinrunde vier (in vier aufeinander folgenden Spielen). Vom Platz geflogen bin ich in meiner gesamten Fußballerkarriere (immerhin schon seit dem sechten Lebensjahr in Vereinen) aber erst drei Mal - eine Fünf-Minuten-Strafe irgendwann in der Jugend (b oder C) und vor drei oder vier Jahren zwei Mal gelb-rot (einmal eine Minute vor Schluss, da hätte der Schiri vielleicht auch noch mal ein Auge zudrücken können; die andere ist eine Geschichte für sich, die mir selbst heute noch manchmal nachgetragen wird...). Letzte Saison hatte ich allerdings nur eine einzige gelbe Karte gesehen.

27/3/06 15:27

 
Anonymous Carolin said...

hmm, erst willst du den armen Schnee treten (du erinnerst dich *g*) und jetzt sowas, neigst du zu Gewalt? Oder zu Wutausbrüchen? Oder ist das wieder deine sadistische Ader ;-)

27/3/06 16:02

 
Anonymous Carolin said...

war nur ein Scherz!

27/3/06 16:03

 
Blogger Galen said...

Eigentlich würde ich schon behaupten, dass ich ein recht fairer Spieler bin, manchmal muss man halt aber auch mal ein Foul begehen (siehe Ballack 2002 im WM-Halbfinale). Und manchmal hab ich's dann auch eher mit dem Schiri...

27/3/06 16:05

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home