Dienstag, März 21, 2006

Und du willst Fan sein?

Irgendwie regen mich diese ganzen Leute auf, die einem nur am Montag in den Farben ihres Vereins geschmückt über den Weg laufen. Da ist es egal, welchen Verein sie anhängen. Okay, bei einigen Leuten kann man nicht so richtig aussagen treffen, da man sie einfach zu selten sieht, um verlässliche Daten zu bekommen (sofern man sie denn sammeln würde). Bei anderen, die einem ständig über den Weg laufen, ist das schon was anderes. Und so sieht man hier an der Uni desöfteren Leute am Montag - und nur am Montag - mit Trikots herumlaufen. Vor allem, wenn Werder gewonnen hat (seht her, mein Verein hat gewonnen und ich bin deswegen ja auch so toll...). Schals werden im Winter dagegen schon öfter mal getragen, auch an anderen Tagen außer Montag. Seltsam ist allerdings in diesem verkappten Werder-Nest, dass mir gestern kein einziger in Grün-Weiß oder Grün-Orange über den Weg gelaufen ist. Warum bloß? Schämt ihr euch der Tatsache, dass euer Verein verloren hat? Fan sein bedeutet, auch in schlechten Tagen zu seinem Verein zu stehen, nicht nur in guten. Das ist wie in der Ehe. Und ähnlich wie mit Ansichten über die Ehe früher (vor allem bei den Katholiken) sieht es auch in folgendem Punkt aus: es gibt nur einen Partner - und mit dem bleibt man ewig zusammen. Soll heißen: es gibt nur einen Verein, von dem man wirkliich Fan ist. Vielleicht gibt's noch die eine oder andere "Affäre" oder auch nur einen "Flirt" mit anderen Vereinen, die einem vielleicht auch sympatisch sind - aber wirklicher, richtiger, aufrichtiger Fan ist man nur von einer Mannschaft. Oder man ist kein Fan.

12 Comments:

Anonymous ottje said...

willst du werder dissen?.da sag ich nur:
RAPIIIIIIIIIIIIID ZWEIIII!
HAMBUUURG NUUUUUUUUUUULLLL!!
DANKE DANKE DANKE
BBIIIITTTE BIITTTE BIIIITTE

21/3/06 14:12

 
Anonymous Carolin said...

Mir fällt dazu nur ein: "be true to your school, like you would to your girl or guy...!" oder in dem Fall eben deinem Verein. passend zu deinem Vergleich mit der Ehe.

Da du aber ja auch schon mehr als eine Freundin hattest: du bist also letztendlich Deinem Verei treuer als der möglichen Freundin??? *gg* gibt es denn beim Verein nicht die Möglichkeit, dass die "Liebe" auf der Strecke bleibt, oder man merkt, dass man doch nicht mehr zusammen passt, oder einfach, man sich neu "verliebt", sozusagen Liebe aufs erst Spiel??? *ggg*

21/3/06 14:19

 
Blogger Straightforward said...

Ich muss dazu leider sagen das ich ja jetzt schon das 4 Jahr auch in schlechtenzeiten zu meinem FCK stehe.

Ich bin nur froh wenn sich das mal wieder ändert.

21/3/06 14:32

 
Blogger Galen said...

@Ottje: Ich habe nur exemplarisch an Werder-Fans gedisst (weil durch die Häufung von Werder-Fans hier oben in der Ecke man dieses Verhalten besonders gut an ihnen beobachten kann). Es gibt genauso gut Fans anderer Mannschaften, bei denen man das immer wieder beobachten kann. Dortmund-Fans zum Beispiel, hier an der Uni gibt's auch einen HSVer, bei dem mir das immer wieder mal auffällt (wie jetzt neulich nach dem Bayern-Spiel). Mit Bayern-Fans kann man ohnehin nicht wirklich dikutieren, also zählen die auch nicht.
Und was die Bukarest-Geschichte angeht - darf ich dich an Lyon erinnern... Oder an Herrn Wieses Auftritt in Turin... ;)

@Carolin: Ich würde da schon Unterschiede sehen zwischen der Freundin und dem Verein. Irgendwie sind es doch zwei verschiedene Paar Schuhe. Und ich wäre beiden gegenüber treu.
Natürlich kann es schon mal passieren, dass man (z.B. durch die Vereinspolitik) die Liebe zu "seinem" Verein verliert (siehe Manchester United vs. FC United of Manchester) und sich etwas Neuem zuwendet, letztenendes kommt es aber recht selten vor. Normalerweise bleibt man schon bei seinem Verein - ein Leben lang (ab einem gewissen Alter in der Jugend - diese Zeit wirkt in der Regel prägend). Die anderen Leute würde ich nicht wirklich als Fans bezeichnen, eher als Event-Touristen oder dergleichen.

21/3/06 15:37

 
Anonymous Carolin said...

ok, ich glaube, ich lege mich grundsätzlich nicht gerne fest, bin also dann daher wohl ein Event-Tourist in vielen Beziehungen. Bin ja nicht mal richtiger Fan von irgendner Band, kann mich nicht mal auf ne Lieblingsband festlegen!

21/3/06 15:50

 
Blogger Galen said...

Bei Bands ist das ja auch wieder eine andere Geschichte, da kann man ja durchaus mehrere haben, die man wirklich gerne mag.

21/3/06 15:53

 
Anonymous Carolin said...

ok, sorry, hab heute super viel im Labor zu tun, da hab ich einfach keine Zeit zum Schreiben. Schade zwar, ist aber so.

Wann sehen wir uns wieder? *gggg*

21/3/06 16:19

 
Anonymous ottje said...

lyon?turin?

ja man kann auch auch nicht gleicht die CL gewinnen, wir arbeiten uns immer hoch.
wir gewinnen nächstes jahr die CL. wobei sich dein HSV nichtmal qualifiziert ;)

danke danke danke
biiiitte biiittte biittte

21/3/06 21:20

 
Blogger Oles wirre Welt said...

Mein lieber Herr Gesangsverein, Herr G. holt zum moralischen Rundumschlag aus. Ich als Werder-Fan steht auch in unglücklicheren Tagen zu dem, was die Mannschaft verzapft, renne aber weder nach Siegen noch sonst, irgendwie mit Trikots rum. :)

22/3/06 12:44

 
Blogger Straightforward said...

@Ottje: Nächstes jahr CL?
Meinst du evtl. den Uefa Cup? *g*

22/3/06 14:08

 
Anonymous ottje said...

nene guido du hast schon richtig gelesen CL!!!!!!! nicht UEFA CUP!

und am letzten spieltag der BL wird es heißen

WEEEEEDEEEER VIIIIIEEERR!!
HAMMBUUURRGG NUUULLLLL!!
DAANK DAANKE DANNKE
BIIITTTTE BIIIITTTE BIIIITTTE

22/3/06 15:52

 
Blogger Straightforward said...

ja ja weder!!! *g* lol

22/3/06 21:16

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home